17 Dez

#17 Adventskalender

Für Liebhaber schöner, gebogener Linien hat Arles einiges zu bieten. Die Stadt am Eingang zur Camargue beherbergt architektonische Schätze aus vielen Jahrhunderten. Aufgrund der Vielzahl seiner römischen und romanischen Schätze wurde Arles 1981 zum Unescoweltkulturerbe erklärt. Der Kryptoporticus, ein Bogengang unter dem ehemaligen Forum Romanum, und das Amphitheater stammen aus römischer Zeit zwischen 40 vor und 90 nach Christus, der Kreuzgang des Klosters St. Trophime entstand zwischen 1100 und 1464.

10 Dez

#10 Adventskalender

So schön bin ich in Deutschland noch nie Zug gefahren! Die Zugfahrt auf der Strecke von Thusis nach Poschiavo mit der Rhätischen Bahn war eines der schönsten Erlebnisse in diesem Sommer.

Bei halb heruntergelassenem Fenster, mit wehendem Haar und der Alpensonne im Gesicht, in der Nase der Duft der Almwiesen, Ausblicke auf ruhig grasende Kühe und Gletscher am höchsten Bahnhof der Strecke, sowie abenteuerliche und schwindelerregende Streckenführungen über Viadukte, durch Tunnel, die einen immer wieder die Orientierung verlieren lassen, da dauernd die Berg- und Talseite wechselt und dann die Ankunft in einer scheinbar anderen Klima- und Zeitzone machten unseren Tag auf der Unescowelterbestrecke zu einem rundum gelungenen Erlebnis zwischen deutscher und italienischer Schweiz. Tanto bene!