02 Dez

#2 Adventskalender

Unser zweites Türchen steht unter dem Motto Duft. Wir näherten uns Grasse bei offenem Fenster und uns empfing ein Duft, als würde man sich einem über und über blühenden  Blumenfeld nähern. In der Stadt selber lässt sich zunächst nicht identifizieren woher dieser alles überlagernde Duft kommt. Bei einem Stadtbummel wird das Geheimnis aber  schnell gelüftet: Über dünne Leitungen, die quer über die kleinen Altstadtgässchen gespannt sind, wird Parfum  vernebelt. Auf schön gelegenen Plätzen luden bequeme Sitzgelegenheiten sogar zu Siestes parfumées ein.

In der Manufaktur und im Museum des Parfumherstellers Fragonard lernt man alles über die Parfumherstellung. Die beschriebenen Techniken und Apparate zur Duftgewinnung erinnern an Patrick Süßkinds Das Parfum. Außerdem findet sich im Museum eine Sammlung von zum Teil skurrilen Gefäßen zur Parfumaufbewahrung auf Reisen bzw. zur Zerstäubung als Raumduft, wie der Parfumbrunnen des Manneken Pis.